Direkt zum Seiteninhalt

Was brauche ich daführ

Hier einige Dinger die ich zum reinigen brauche.

Blasebalg
Sensor reinigen
Sensor reinigen
Sensor reinigen
Blasebalg zur schonenden Reinigung von Objektiven und Kameras. Entfernt kontaktlos Staub, Krümmel und andere kleine Partikel. Reinigt Ihre Kamera sicher mit reiner Luft. Am besten die Kamera mit dem geöffneten Bajonettverschluss nach unten halten und kräftig mit dem Blasebalg durchpusten. In den meisten Fällen reicht das "Durchpusten" schon, um den Sensor zu reinigen. Besser und günstiger als der im Fotohandel erhältliche Blasebalg ist eine große 240ml Ohrenspritze oder eine 200ml Klistierspritze die es in der Apotheke für wenige Euro zu kaufen gibt. Beide sind größer als ein Blasebalg beim Fotohändler.

Sensor reinigen
Staubpinsel
Der Pinsel ist zuständig für die Entfernung von grobem Dreck, der lose auf dem Spiegel der Linse liegt, bevor die Nachreinigung zum Einsatz kommt. Im Foto- oder Kosmetikbedarf bekommt man unterschiedliche Pinsel für kleines Geld aber man sollte unbedingt darauf achten das die Pinselharre weich sind und fest sitzen. Der Staubpinsel wird mit der Zeit dreckig und fettig. Deshalb ist es ratsam ihn nicht nur ebenso sorgfältig und Staubfrei zu verwahren wie die Kamera. Er sollte deshalb entweder von Zeit zur Zeit gereinigt oder ersetzt werden. Tut man das nicht dann hinterlässt der Pinsel mehr Schmutz auf der Optik als er saubermacht. Zum reinigen der Staubpinsel benutzen wir Alkohol.

Sensor reinigen
Mikrofasertuch
Hier nur spezielle sehr hochwertige Tücher zur Linsenreinigung verwenden. Mikrofasertücher aus der Haushaltswarenabteilung sind zwar sehr gut für Küche und das Bad aber nicht für Fotolinsen. Solche Tücher sind nicht frei von Fusseln, und wenn Sie Pech haben gibt es auf den Linsen oder Filtern feine Kratzer. Das hochwertige Mikrofasertuch also unbedingt beim Optiker oder im Fotoladen für nur ein paar Euro kaufen. Diese bieten einen optimalen Schutz vor Kratzern und reinigen gründlich. Damit lassen sich dann auch alle möglichen Flecken auf Linsen, Filtern oder dem Spiegel der Kamera beseitigen. Nach einigen Einsätzen sollte das Tuch in der Waschmaschine gewaschen werden und ist somit wieder einsatzbereit.

Sensor reinigen
Fusselfreie Papiertaschentücher

Als Alternative oder Ergänzung zum Mikrofasertuch. Wir benutzen sie meistens zum reinigen von Objektiven und Kameraspiegel. Ganz leicht mit destilliertem Wasser oder Alkohol angefeuchtet entfernen sie z.B.Wasserflecken von der Objektiv-Frontlinse. Sie sind auch zur Nassreinigung von Sensoren geeignet. Wir haben uns für die medizinische, klinische Variante von Kimtech Science "Präzisionswischtücher" entschieden. Nach der einmaligen Anwendung wird das benutzte Tuch entsorgt.

Sensor reinigen
Sensor Adhäsionstupfer  / Speckgrabber
Beim Sensor Adhäsionstupfer handelt es sich um ein Spezialinstrument, für die Entfernung von einzelnen Staub- und Schmutzpartikeln auf empfindlichen Oberflächen. Der Speckgrabber  ist einfach zu bedienen. Mit der weichen Gummispitze des Grabbers werden die einzelnen Staubkörner einfach vorsichtig aufgepickt und somit vom Sensor entfernt. Die Spitze aus speziellem Material hat eine hohe Adhäsionskraft, so dass diese Fläche schnell verschmutzt. Vor jedem Einsatz sollte diese daher gründlich gesäubert werden. Die adhäsive Fläche sollte nicht mit dem Finger berührt werden. Sobald sie berührt wurde, ist sie mit Hautfett verschmutzt und kann anschließend einen unerwünschten Schmierfleck auf der Oberfläche hinterlassen. Der Speckgrabber darf niemals über die Oberfläche gestrichen oder gezogen werden, da dadurch Partikel die sich auf der Oberfläche befinden Kratzer und Spuren hinterlassen könnten. Für uns eins der wichtigsten Hilfsmittel zum reinigen der Sensoren.

Sensor reinigen
Isopropylalkohol
Hochreiner 100% Alkohol aus der Apotheke für wenige Euro zu kaufen. Da er sehr schnell verdunstet benutzen wir ihn zum reinigen vom Kamerasensor. Auf den gereinigten Flächen  hinterlässt  er keine Schlieren oder Flecken und verdunstet vollständig. Unserer Meinung nach ist er besser als jede teure Reinigungsflüssigkeit. Für ein Swab werden lediglich 2-3 Tropfen benötigt.

Sensor reinigen
Fusselfreie Wattestäbchen und / oder Sensor-Swabs
Bei den Sensor-Swabs, handelt es sich um kleine, stoffbezogene Lappen am Stiel. Mit einer Reinigungsflüssigkeit benetzt werden sie über den Sensor gezogen um Staub und Flecken mechanisch und chemisch zu entfernen. Die Sensor-Swabs sind die erste Wahl für eine professionelle Nassreinigung des empfindlichen Kamerasensors. Sie gibt es in den unterschiedlichen Größen, passend für den jeweiligen Kamerasensor. Leider sind diese kleinen Dinger recht teuer und so können alternativ Wattestäbchen mit hochreiner Baumwollwatte aus der Apotheke verwendet werden. Da die Auflagefläche eines Wattestäbchens deutlich kleiner ist als die des passenden Swabs ist die Reinigung nicht ganz so komfortabel.

Sensor reinigen
Holz- oder Kunststoffspatel
Sind in der Apotheke erhältlich und mit Watte oder fusselfreien Papier umwickelt als preiswerte Alternative zu Sensor-Swabs zu benutzen.

Sensor reinigen
Lupe mit LED-Beleuchtung
Ein für uns unverzichtbares Hilfsmittel bei der Reinigung von Kamerasensoren ist eine hochwertige Lupe mit LED Beleuchtung. Das Kameraobjektiv wird entfernt und stattdessen eine LED-Lupe auf das Objektivbajonett der Bodys angelegt. Dann wird die Sensoroberfläche inspiziert, um zu sehen wo und wie etwas verschmutzt ist. Mit einer Lupe wie der Quasar Sensor Loupe 7X von Visible Dust können selbst kleinste Details gesehen werden. Die hochwertig vergütete Glaslinse mit 7x-Vergrößerung ist mit sechs superhellen LEDs umgeben und bietet eine hochauflösende und klare Sicht auf den Kamerasensor. Nur so kann man sich schon im Vorfeld ein genaues Bild über die Art und Intensität der Verschmutzung machen und damit die passende Reinigungsmethode wählen.

Letzte Aktualisierung: 13.10.2017
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü