Direkt zum Seiteninhalt

Reiseberichte


Reisen als Naturfotograf.
Die Freizeit dient eigentlich zur persönlichen Erholung. In der Zeit, in der man nicht arbeitet, sollte man das tun und lassen, was man will. Sind Geld und Zeit vorhanden, steht das Reisen auch bei den Naturfotografen ganz oben auf der Liste. Das haben wir sicherlich mit vielen Mitmenschen gemeinsam! Unsere Reisen sind für uns nicht nur Erholung von der Arbeit und dem allgemeinen Stress, sondern sind für uns auch immer wieder eine Schule, in der sich unserer Horizont und unsere Sichtweise erweitert und wir die Natur immer wieder aufs Neue kennenlernen. Weg von zu Hause, und ab in die Natur – das ist für uns die schönste Freizeitbeschäftigung. Als Naturfotograf sollten Sie aber eins nicht vergessen:

Wichtig!!!
In keinem Reisegepäck sollte ein Schutz bzw. eine Mittel gegen Insektenstiche fehlen!
In Freier Natur gibt es die Blutsauger überall und reichlich. Vor Jahren konnte ich nach einem Ansitz im Tarnzelt über 300 (!) Stiche auf meinem Körper zählen. In den Tagen darauf kam ich wie man sich vielleicht vorstellen kann nicht mehr zum fotografieren weil sowohl meine Hände, als auch die Hände meiner Frau zum kratzen bzw. behandeln der Mückenstiche benötigt wurden.







Weitere Reiseberichte

  • NP Bayerischer Wald

  • Neusiedlersee

  • Frühling am Neusiedlersee-See

  • Herbst am Neusiedlersee

  • Reisebericht Bodensee

  • Weinlese am Neusiedlersee

  • Osttirol

  • Ausgangspunkt Matrei


Bitte hier klicken um diese Reiseberichte zu lesen.



Letzte Aktualisierung: 13.10.2017
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü