Direkt zum Seiteninhalt

Seeschwalben und Möwen


Die eleganten Flieger.
Seeschwalben sind eine Unterfamilie der Möwen, und werden oft mit diesen verwechselt. Sie sind aber kleiner, schmaler und wirken gedrungener. Im Gegensatz zu den Möwen sind Seeschwalben Zugvögel, die bis auf die Küstenseeschwalbe, vorwiegend in den Tropen überwintern. Der Schwanz ist fast immer gegabelt, die Kopfplatte oft schwarz gefärbt. Wie der Name schon sagt, leben Seeschwalben meistens an Seen und Küsten. Sie ernähren sich vorwiegend von kleinen Fischen und Wasserinsekten. Weltweit gibt es über vierzig verschiedene Arten von Seeschwalben, und somit sind sie zierlicher als Möwen.

Bitte Foto anklicken um es zu vergrössern
Letzte Aktualisierung: 13.10.2017
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü